Wien- immer eine Reise wert

Wien, die österreichische Hauptstadt, mit ca. 1, 8 Mio. Einwohnern teilt sich den zweiten Platz der  deutschsprachigen Städte mit Hamburg. Ob die stark wachsende Stadt ( 2 Mio. Einwohner sind noch vor 2030 wahrscheinlich) die Hansestadt in Zukunft hinter sich lassen wird bleibt abzuwarten.
Auf alle Fälle ist die vielseitige Stadt eine Reise wert: ob Hofburg, das Riesenrad am Prater, das Cafe Sacher für süßen Hochgenuss oder der Stephansdom – all dies sollten Sie nicht nur einmal in Ihrem Leben gesehen haben. Die Fiaker-Kutschfahrt lädt uns heute, an diesem Faschingssamstag, bei eisigen Temperaturen nicht ein. Ansonsten – gerne.  Schon die Aufmachung der Kutsche mit Kutscher ist ein Foto wert. Wir können uns gut vorstellen, wie Kaiserin Sissi aus Bayern dieses ehrenwerte Transportmittel schätzte.
Das Donauzentrum zum shoppen bietet nicht nur modische Trends, sondern sorgt in zahlreichen Cafes und internationalen Lokalen für leckeren Genuß. Das riesige Kino im DZ ist abends hervorragend besucht, Menschenschlangen bemühen sich um Eintrittskarten für “Fifty shades of Grey”, “Wild Card” oder “The Interview”. Gibt es denn kein anderes Kino in Wien?
Der Schlossgarten von Schloss Schönbrunn ist herrlich für einen Spaziergang. Das barocke Schloss ist umgeben von viel Grün und edlen Parkanlagen. Abends ist alles herrlich und malerisch beleuchtet.
Wir übernachten im Parkhotel direkt gegenüber von Schloß Schönbrunn. Das freundliche Personal ist sehr zuvorkommend in ihren Uniformen. Das riesige Foyer in seiner Großzügigkeit wirkt etwas kühl. Der Kronleuchter jedoch  mit seinen unzähligen Kristallen zeigt wie die Gäste der Monarchie früher empfangen wurden.
Die Zimmer sind einfach aber sauber, im Flur riecht es etwas nach Krankenhaus und Desinfektionsmittel. Der Teppichboden ist etwas in die Jahre gekommen doch das Zimmer ist gut ausgestattet. Sogar eine Badewanne können wir nutzen, dafür fehlen kleine Shampoo-, Duschgel- oder Körperlotionflaschen.
Ein Highlight ist das Frühstück: es gibt alle Köstlichkeiten wie Lachs, Eierspeisen, Gemüse- und Obststicks sowie eine große Auswahl an Käse, Wurst, Müsli und mehr. Verschiedene kleine Brötchen und Brotsorten vervollständigen das hervorragende Angebot. Ein Kellner serviert Getränke

, wenn wir Kaffee nicht selbst holen möchten. Das Personal ist nicht überfordert, da ausreichend vorhanden. Das gefällt und, oder ist früh am Morgen einfach noch wenig Betrieb?

Jedenfalls ist das Parkhotel mit 4 Sternen absolut zu empfehlen.
Wien – Du Stadt, die immer einen Besuch wert ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.