Abschied und Neubeginn

Abschied und Neubeginn
Jeder kennt es : Abschied nehmen ist schwer. Doch der Abschied gehört zum Leben. Eine junge Mutter: “ ich habe mich von so vielem verabschiedet. Vom durchschlafen, am Abend mal ein Bier trinken, vom feiern mit Freundinnen und vom gut riechen . Doch wenn meine Kleine Mama sagt, entschädigt das für alles!”
Die 41 jährige Jana hat auch schon Abschiede erlebt: Jobwechsel, Umzug, Trennung. Trotzdem: zum Zeitpunkt des Ereignisses bricht erst einmal alles zusammen.
Der Tod des Vaters belastet den 30 jährigen Jan immer wieder. Er hat immer wieder das Bild vor Augen, als er den toten Vater noch einmal angesehen hat. “Jetzt ist es oft schwer, die schönen Erinnerungen noch vor Augen zu haben.”
Abschied nehmen: wie geht das? Es ist für jeden Menschen anders, je nach seiner Empfindung. Wenn sie sich durch Krankheit auf den Tod vorbereiten können, ist viel von der Trauer schon im Vorfeld erlebt. Doch Abschiede bedeutet vor allem eines: einen Neubeginn. Ein neuer Start für ein anderes Leben. Für ein, vielleicht in Teilen, besseres Leben.  Ein Umzug in eine andere Stadt bietet neue Herausforderungen, ein neues Umfeld, neue Menschen, denen sie noch nie begegnet sind. Ist ihr Kind ausgezogen, ist es selbständiger. Ein Schritt, der zum erwachsen werden dazugehört.
Wenn sie einen lieben Menschen verlieren behalten sie ihn so in Erinnerung, wie er war. Sein lachen, die gemeinsamen schönen Stunden, die sie erleben durften. Hätte es diesen Menschen nicht gegeben, hätten sie all das nicht erleben dürfen. Genau dies sind auch die Gedanken, die der verstorbene mit ihnen teilt. Sie teilen immer noch gemeinsame schöne Stunden.
Fazit: ein Neuanfang bietet Herausforderungen und schön Stunden. Blicken sie nach vorne….in ein neues, schönes Leben!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.