Stärken werden zur Schwäche

Jeder Mensch zeigt Stärken und Schwächen. Jeder Mensch will Stärken zeigen und das ist auch gut so. Doch kann eine Stärke zur Schwäche werden? Ich behaupte: Stärken werden immer zu Schwäche, wenn sie zu stark ausgeprägt sind.

Eine Übung: schätzen Sie sich auf einer Skala von 0 bis 100 ein, wie folgende Eigenschaften (beispielhaft) bei Ihnen ausgeprägt sind:
Hilfsbereitschaft
Kontaktfreudigkeit
Tiefsinn
Erfolgreich sein
Und, wie sieht ihr Ergebnis aus?
Sicher haben Sie ganz unterschiedliche Zahlen aufzuweisen. Natürlich ist zu beachten, dass Ihre Selbsteinschätzung nicht unbedingt dem entspricht, was andere über Sie denken. Doch es geht nun um eine andere Aussage: als Stärke können Sie die Eigenschaft bei sich bereits anerkennen, wenn sie zu mehr als 50% ausgeprägt ist. Was jedoch, wenn Sie eine 100% angekreuzt haben? Ich behaupte: jede Stärke ist eine Stärke, wenn sie nicht zum mehr als 80% ausgeprägt ist.  Beispiele:
Sind sie zu 100 % hilfsbereit, werden sie leicht ausgenutzt! Nein sagen ist oft besser, als everybody´s Darling zu sein. So bleiben Sie selbst auf der Strecke.
Wenn Sie zu 100% kontaktfreudig sind, knüpfen sie mit zu vielen Menschen Kontakt. Verdient wirklich jeder Idiot Ihre Aufmerksamkeit?
Sind Sie jedoch vollkommen, also zu 100% tiefsinnig, so neigen sie zur übertriebenen Nachdenklichkeit. Wollen Sie alles hinterfragen? Das geht praktisch nicht. Auf viele Fragen gibt es einfach keine Antwort.  Gesunder Tiefsinn ist zu 80% perfekt ausgeprägt.
Sind sie immer auf der Erfolgsspur des Lebens, haben sie keine Ziele mehr oder neigen dazu, zu viel zu arbeiten. Auch hier ist die Gefahr groß, immer „Vollgas auf der Erfolgsspur“ unterwegs zu sein. Oder wie viele Sternchen sind schon ganz tief gefallen?
Fazit: alle Stärken leben Sie mit 80% wirklich als Stärke. Achten Sie darauf, dass ein „mehr“ nicht gesund ist. Dauerhaft werden übertriebene Stärken eben zur Schwäche!

 

IMG_20150528_084449

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.