Heizen mit Stil – Zeitloser Stahlheizkörper mit Design-Handtuchbügeln aus Kupfer

Kupfer ist eines der ältesten uns bekannten Metalle – und aufgrund seiner vielfältigen Eigenschaften nach wie vor bedeutend in nahezu allen Bereichen unseres Lebens. Gerade in Zeiten der heute so komplexen Informationstechnologie ist „Cu“ zum Beispiel in Form von Rohren und Kabeln unverzichtbar: Das leitende Metall erlaubt es uns überhaupt erst, Strom zu beziehen, reines Trinkwasser zu erhalten oder zu telefonieren. Darüber hinaus ist Kupfer, neben Gold, ein metallisches Element, das farbig ist – eine Seltenheit.

Heizspezialist VASCO hat Kupfer aufgrund seines materialtypischen, rötlich-warmen Glanzes dazu auserkoren, zu Handtuchbügeln verarbeitet zu werden. Damit ist die Firma nicht allein: Bei der Einrichtung liegt Kupfer aktuell voll im Trend. Es setzt einzigartige Akzente und ist, gezielt eingesetzt, ein edler und hochwertiger Hingucker. VASCO gestaltet aus dem Metall seit Anfang des Jahres elegante Designer-Handtuchbügel für die Stahlheizkörper der Serie Niva. Diese wurden schon mehrfach für ihr exklusives Design ausgezeichnet – und keinen anderen Modellen stünden die kupfernen Accessoires besser als ihnen. Denn der Niva zeigt sich zeitlos und geradlinig: Seine flache Frontplatte, die Zierleisten und die Verkleidungen der Seiten werden aus nur einem einzigen Metallstück geschnitten und bilden deshalb eine harmonische Einheit. Weil keine Schweißnähte sichtbar sind, wirkt der Stahlheizkörper als würde er vor der Wand schweben. Sowohl in der vertikalen als auch in der horizontalen Ausführung verbreitet er ein wohliges Klima, denn er erwärmt Wohnräume mit Niedertemperatur und somit höchst energieeffizient. Zudem ist die Konvektionsfähigkeit des Niva so hoch, dass in vielen Fällen ein kleines Modell ausreicht – und Bauherren und Modernisierer sowohl einen Raumgewinn erzielen als auch bei der Investition Kosten einsparen. Die Handtuchbügel aus Kupfer ergänzen das Accessoire-Sortiment von VASCO, das bislang Stahl-Modelle in Schwarz, Weiß und Pastellblau sowie aus mattem Aluminium enthielt. Auch verschiedene Formen erlauben es Besitzern des Niva, dessen Äußeres frei nach Geschmack spontan zu verändern. Weitere Informationen gibt es unter www.vasco.eu.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.