Moderne Technik für Brennwert-Heizungen – Kondensat-Hebeanlagen sorgen für reibungslose Wärmeerzeugung

Dampfende Schornsteine auf den Dächern gehören in der kalten Jahreszeit zum Alltagsbild. Fast schon hat es etwas Romantisches, denn man stellt sich Groß und Klein in gemütlicher Runde vor dem Kamin vor und weiß, dass dort Menschen wohnen, die es wohlig warm haben, während draußen Stürme und Regen um die Häuser peitschen. Doch in manchen Haushalten scheint es kalt zu bleiben, denn nicht überall kriecht Rauch aus dem Schornstein empor. Nicht zwangsläufig handelt es sich hier um Bewohner, die besonders abgehärtet oder gerade im Urlaub sind – heizen kann man auch ohne Qualm und Dampf.

Raucht der Schornstein, besitzt das Gebäude ein klassisches Heizwertgerät. Durch das Verbrennen von Öl und Gas entstehen Abgase, die Wasser enthalten und die in Form von Wasserdampf über den Rauchabzug nach draußen befördert werden. Nicht so, wenn das Haus über eine moderne Brennwert-Heizung verfügt: Hier wird gegenüber der konventionellen Heizwerttechnik die Kondensationswärme des Wasserdampfes im Abgas verwendet, um die eingesetzte Energie bestmöglich für die Beheizung nutzbar zu machen. Dadurch wird die Effizienz der Heiztechnik erhöht. Ein anderer Effekt ist aber, dass der Dampf als wässriges Kondensat ausgeschieden wird, das Kohlendioxid und Schwefeldioxid enthält. Zusammen ergibt das ein recht saures und durchaus aggressives Gemisch, das über eine Hebeanlage entsorgt werden muss, wenn es unterhalb der Rückstauebene anfällt. Grundfos bietet mit der Baureihe Conlift zwei Kondensat-Hebeanlagen in einer neuen Technikgeneration an, deren Werkstoffe auf das Medium ideal zugeschnitten sind. Alle medienberührten Anlagenteile bestehen aus hochwertigem, lang haltbarem Material. Bereits die Basisversion, die Conlift 1, schafft es, in einer Stunde bis zu 588 Liter Kondensat bis zu einer maximalen Höhe von 5,7 Metern zu fördern. Die Installation gestaltet sich äußerst einfach. Die Conlift 2 hat Grundfos zusätzlich mit einem Alarmsummer ausgestattet, die Conlift 2 pH+ besitzt darüber hinaus eine pH-Neutralisationseinheit. Wer erst einmal in die preisgünstige Basisvariante investieren möchte, kann diese zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit nachrüsten. Die Kondensat-Hebeanlagen eignen sich auch für Klima- und Kälteanlagen. Mehr unter www.homeplaza.de oder www.grundfos.de.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.