Sinnliche Wärme mit Holz und Briketts – Moderne Feuerstätten bieten Flexibilität bei der Brennstoffwahl

Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, was gibt es da Schöneres, als daheim am Kamin Körper und Seele zu wärmen? Deshalb liegen Kaminöfen, Kachelöfen oder Heizkamine auch bei den Bundesbürgern hoch im Kurs. Auf rund 10,5 Millionen Einzelraumfeuerstätten beziffert der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks den Bestand in Deutschland. Und jährlich werden nach Branchenschätzungen rund 300.000 neue Geräte verkauft.

Flexible Heizgeräte, die neben dem klassischen Brennholz, auch Holz- und Braunkohlenbriketts verfeuern können, sind besonders beliebt. Die effizienten Alleskönner ermöglichen es, die Vorteile jedes Energieträgers optimal zu nutzen. Trockenes Holz zündet leicht, spendet zügig Wärme, brennt aber auch schnell herunter. Deshalb lohnt sich die Kombination mit hochwertigen Braunkohlenbriketts. Die praktischen Energiepakete haben eine deutlich längere Brenndauer und spenden eine gleichmäßige, lang anhaltende Wärme. „Das sorgt für entspanntes Heizvergnügen ohne Rennerei und ständiges Nachlegen“, erklärt Matthias Borgmann vom Brikett-Hersteller Rekord aus der Lausitz. Ein weiterer Vorteil: Briketts lassen sich platzsparend lagern und sind immer gebrauchsfertig. Ein Großteil der modernen Feuerstätten verfügt für den komfortablen Brennstoffmix über einen Brennrost im Feuerraumboden und einen separaten Aschekasten. Denn anders als Holz benötigen Braunkohlenbriketts einen Großteil der Verbrennungsluft von unten durch den Rost. Testsieger wie der Hark 44 EcoPLus und der Kaminofen Jena aus dem Hause Hase bieten neben einer hochwertigen Verarbeitung deshalb eine besonders ausgeklügelte Verbrennungsluftführung. So spendet das Heizen mit Holz und Briketts nicht nur sinnliche Wärme, sondern ist auch besonders effizient und umweltgerecht. Mit Wirkungsgraden über 80 Prozent unterscheiden sich die modernen Öfen deutlich von älteren Feuerstätten, die einen Großteil der Wärme oft ungenutzt durch den Schornstein in die Luft hinaus bliesen. Durch die niedrigen Brennstoffkosten für Holz und Briketts helfen die formschönen Wärmespender zudem, Heizkosten zu senken und die Haushaltkasse zu entlasten. Sie lassen sich in praktisch jeder Wohnung mit geeignetem Schornstein einbauen. So lässt sich die kalte Jahreszeit viel entspannter genießen. Mehr unter www.brikett-rekord.com.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.