Keine grauen Haare mehr?

Zugegeben: es gibt ja das neue „Trend-grau“ als Haarpracht. Die innovative Farbe grau, die hipp und cool ist. Es gibt nicht wenige junge Frauen, die sich die Haare deshalb grau färben lassen!
An einem 25 jährigen hübschen Gesicht finde ich das auch ganz cool! Grau ist außergewöhnlich und das mag ich schließlich!
Doch jede Frau jenseits der 35 sieht für mich mit grauen Haaren einfach älter aus. Und wenn dann noch der „pfiffige Kurzhaarschnitt“ neben dem „grauen Kopf“ dazukommt ist für mich alles zu spät. Ich denke, ich fühle mich dann eher friedhofsreif als „kurz und praktisch“ versorgt!

Natürlich nervt mich das permanente nachfärben bei dunklen, langen Haaren. Oft färbe ich nur den Ansatz, dann auch mal die ganze Haarpracht. Egal ob ich beim Frisör bin oder die Farbe selbst auftrage: die ersten grauen Haaren kommen schon nach wenigen Tagen wieder sanft und unaufhaltsam zum Vorschein.

Jetzt gehöre ich nicht zu den Ladys, die komplett den Ansatz grau tragen müssen. Doch diese einzelnen weißen „Haar Biester“ sehe ich sofort in meinen Haaren, mit denen ich sonst eingentlich ganz happy bin. Graue Haare: sie nerven einfach! So ein „Straßenköter-Misch-Masch“ wäre für mich undenkbar! Und so eine Farbe hätte ich, wenn ich gar nicht färben würde.

Gibt es eine Lösung gegen graue Haare? In den USA habe ich diese Paste gekauft, die, nach dem Waschen aufgetragen, das nachwachsen von grauen Haaren vermeiden soll. Die Haarwurzeln sollen wieder langsam zu ihrer Ursprungsfarbe zurückkehren.

Ich probierte die Paste aus. Und zwar regelmäßig. Ca. Wöchentlich habe ich, nach dem Haarewaschen, den Haaransatz damit einmassiert. Und jetzt? Hat sich an meiner Haarfarbe etwas verändert?

Nein, leider nicht! Für mich ist dieses Produkt nicht wirklich hilfreich. Und Placebo? Naja, den gibt es bei diesem Pflegeprodukt wohl nicht! Denn entweder grau oder eben braun…LACH!

Also, meine Lieben: einige Pflegeprodukte sind „Geldmacherei“! Doch diese Tube braucht ihr sicher nicht in euren Badschrank stellen….

Regina Gerum

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.