Von Arztbesuchen und Vorsorgen…

Zugegeben: ich bin nicht unbedingt diejenige, die konsequent und gar schon immer sofort gern zum Arzt geht. Klar, manche Dinge müssen sein: Vorsorge bei Zahnarzt, Gynäkologen oder auch die Kontrolle beim Hautarzt. Denn schließlich wollen wir uns nicht einmal vorwerfen: „Hätten wir das doch schon etwas früher gemerkt, dann wäre noch einiges zu retten gewesen!“

Doch ist es nicht mittlerweile auch unglaubliche Geldmacherei, dass für jede kleine Firlefanz Untersuchung Geld verlangt wird? Sind denn all die Ultraschalluntersuchungen bzw. Mammographien beim Gynäkologen unbedingt notwendig oder belasten diese nicht gar den Körper? „Cross Selling“ und „Up Selling“…längst schon keine Seltenheit mehr beim Arztbesuch!

Gut, ihr habt jetzt wohl erkannt, dass ich nicht zu den Frauen gehören, die konsequent jedem Arztbesuch sofort nachkommen. Mir ist auch klar, dass genau dies nicht immer der richtige Weg ist.

Dann gibt es noch die zweite Sorte von Mensch. Diejenigen, die permanent beim Arzt sind. Wo nehmen sie denn die ganze Zeit dafür her? Jeder kleine Husten verschwindet doch auch ohne Arztbesuch, oder? Nicht zuletzt sorgen genau solche Menschen genau dafür, dass die Wartezimmer immer voll sind. Nicht zuletzt kosten die ständigen Ärztebesucher unsere gesetzlichen Krankenkassen unglaublich viel Geld. Geld dass dann wieder fehlt, um die medizinische Grundversorgung für alle fair zu gewähren.

Ohne Bewertung von „Ärzteverweigerer“ und „Wartezimmergernsitzer“ sind mittlerweile gesetzlich krankenversicherte Bürger längst nicht mehr eine Einheit. Die medizinische Grundversorgung weist längst nicht mehr den gleichen, gerechten Weg für alle!

Ganz zu schweigen davon, dass mittlerweile vor allem einer gut verdient: die Pharmaindustrie! Alleine schon deshalb bin ich für positive Entscheidung der Freihandelsabkommen „ceta“ und „TTIP“! Denn hier können wir Deutschen mit Sicherheit von anderen Ländern lernen und profitieren.

Regina Gerum

 

 

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.