Universal Studios – auch für ältere Besucher ein „to do“

Ich kenne die Universal Studios. Ich mag die Universal Studios. Ich genieße diese wie keinen anderen Freizeitpark den ich weltweit kenne.
Somit habe ich schon öfter über die zusammenliegende Freizeitparks Universal Studios und Island of Adventure berichtet.
Der heutige Besuch steht ganz im Zeichen darin, die Parks einer 70jährigen Dame zu zeigen. Unsere Tante reist nämlich mit uns. Somit werden heute die wildesten Fahrgeschäfte eher ausgespart. Doch auch eine 70jährige kann hier ihren Spass haben!

Erst einmal laufen wir direkt zu E.T. Die Welt des lustigen Außerirdischen gefällt schließlich jung und alt. Gut gemacht: Regisseur Steven Spielberg erzählt uns vor dem betreten der E.T. Welt von der Entstehungsgeschichte. Beim Einlass dürfen wir unseren Vornamen verraten, der auf einer Karte eingescannt wird. Was hat es damit auf sich? Schon besteigen wir unseren Wagen und ab geht es in die surreale Raumschiffwelt der Pilzköpfe und des E.T.´s . Plötzlich schweben wir im Meer der Sterne, ja hier geht es für E.T. Nach Hause, oder? Ob sein kleines Fahrrad dafür ausreicht? Wow, ein Lichtermeer im Rausch der Sinne begeistert auch unsere Tante sehr. Ganz am Ende der Fahrt verabschiedet sich E.T. Persönlich bei uns mit unserem Namen. Tja, ich kenne dieses Fahrgeschäft doch es ist einfach typisch USA, wie professionell und liebevoll abgestimmt die Welt hier tickt.

Shrek das grüne Monster? Im 3 D Kino sehen wir uns die authentische Story von Fiona und ihrem liebsten Monster an. Als wir wild mit dem Esel durch die Lüfte reiten, um Fiona vor dem größten Unglück zu bewahren, holpert es wild in den Kino Sitzen. Über Stock und Stein über Gewässer und wilden Sturm: klar, dass wir dabei auch nass werden. Die Filmwelt ist einfach echt, gerade wenn wir hier „nur“ im Kino sitzen.

Hinter dem Zug der Harry Potter Welt gibt es einen separaten Eingang, der uns eine ganz neue Welt des Harry Potters eröffnet. Wow, die ganze Stadt ist verzaubert. Obwohl ich selbst kein Harry Potter Fan bin weiß ich: ich bin in der Stadt des kleinen Zauberers im schwarzen Umhang. Das gefällt mir. Es spukt immer wieder einmal mitten in der kleinen Stadt wo ein Brunnen des Zaubers immer wieder einmal auf uns spuckt und wir nass werden. Wo wird hier das Butter Beer hergezaubert? Klar, im Wagen nebenan zu kaufen!

Nun machen wir erst einmal eine kleine Rast bei den Simpsons. Ich kenne das wilde Fahrgeschäft hier der 3 D Achterbahn doch mir ist jetzt eher nach einem einfachen, lustigen Karussell der grünen Krake. Einfach einmal ein kleines Mädchen sein, warum nicht?
Die Familie Simpson bietet nun neben Duff Bier und Crusty Burger leckere kulinarische Köstlichkeiten. Wir stärken uns hier bei warmen 25 Grad in der Sonne des Novembers. Langsam schreiten wir gemütlich weiter und ich sehe mir mit meiner Tante die Blues Brothers Show an. Lässig, witzig, cool! Kein Wunder dass das fahrende Blues Brothers Auto durch den ganzen Park fahrend alle in seinen Bann zieht. Tanzen ist erlaubt, schließlich macht die Musik gute Laune!

Die Rocky Horror Make-up show bezieht das Publikum voll mit ein. Schließlich kann man es am besten am lebenden Medium sehen, wie Hände abgehackt werden und das Blut am Messer spritzt. Gruselig, oder? Naja, den Wolfsmenschen, dem plötzlich Haare wachsen, sehen wir mit einer Gänsehaut an einer Leinwand zu. Das ist schließlich die gute alte Horror-Filmwelt. Hitchcock und Co lassen grüßen.

Wir füllen immer wieder unsere Trink Becher an der Refill Station auf und genießen das bunte Treiben hier. San Francisco lässt in der Welt des Fischmarktes nun grüßen, Fisch, den es hier natürlich auch glaubwürdig zu kaufen gibt. Die Filmwelt hier ist einfach liebevoll dargestellt. Jede Show wird mit großer Begeisterung präsentiert. Dabei ist es uns heute egal, dass der Harry Potter Zug nicht fährt.

So gönnen wir uns im Monster-Cafe noch eine kleine Pizza und genießen das bunte Treiben in dieser Filmwelt in Orlando. Eine Welt die mitreißt. Alles bis auf die Abfalleimer oder die Toiletten ist bis ins Detail durchgeplant. Jedes Monster hat seinen Platz. Nicht nur die Minions oder die Familie Simpson sind hier zu Hause…

Danke, Orlando! Die Universal Studios sind, wie immer, einen Besuch wert. Ob Jung oder Alt: hier fühlt sich jeder wohl!

Regina Gerum

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.