Spannende Entdeckungen im Zeitsprungland

Zeitsprungland – das ist ein Ort, an dem Vergangenheit und Zukunft aufeinander treffen. Wo das Wirken von Menschen, die lange vor uns gelebt haben, noch heute die Gegenwart bestimmt. Alt und neu sind keine Gegensätze, sondern ergänzen sich harmonisch. Das ist utopisch? Weit gefehlt! Im Südwesten von Sachsen gibt es diesen außergewöhnlichen Ort, der nur darauf wartet, von Ausflüglern, Urlaubern und „Zeitspringern“ entdeckt zu werden.

Unter dem Motto „Zeitsprungland – die Region Zwickau inzpiriert“ erkunden Besucher wildromantisch gelegene, mittelalterliche Burgen und malerische Schlösser. Mythen, Geschichten und Legenden sind hier zu Hause. Sie halten die Historie dieser charmanten Bauten ebenso lebendig wie das industriekulturelle Erbe der Region. In Zwickau, dem Herzstück des Zeitsprunglandes, befindet sich das August Horch Museum. Dort zu sehen ist unter anderem ein Nachbau des Horch 14-17 PS aus dem Jahr 1904, der die Herzen von Automobilisten und Technikfans höher schlagen lässt. Museumsreife haben natürlich auch andere automobile Schätze der Marken Audi, DKW, Horch und Wanderer erlangt, die zum Teil vor nachgebauter historischer Kulisse präsentiert werden. Besonderes Highlight im Erweiterungsbau: der letzte Trabant, der 1991 vom Band direkt ins Museum rollte. Beim Anblick der pinkfarbenen „Pappe“ werden nicht nur Ostalgiker schwach! Zwickau als Wiege des Audi und Geburtsstadt des legendären Trabis liegt nur einen Katzensprung von Werdau entfernt. Die Geschichte des Werdauer Fahrzeugbaus wird beim größten Oldtimernutzfahrzeugtreffen Deutschlands erlebbar: Vom 28. bis 30. April 2017 dreht sich im Gewerbegebiet „Alte IFA“ zum voraussichtlich letzten Mal alles um historische Lastkraftwagen und Omnibusse, die mit Liebe zum Detail restauriert wurden. Dass in der Region Zwickau auch weltberühmte Schriftsteller und Musiker lebten, zukunftsweisende Textilmaschinen ratterten, Rennsport und Bergbau mit einer langen Tradition aufwarten können – davon erzählen mehr als 65 interessante Museen, die ihre Besucher in vergangene Epochen zurückversetzen. Übrigens: Viel zu bieten hat Zwickau auch für Wanderer, Radfahrer und Kanuten, die in der landschaftlich reizvollen Region auf spannende Entdeckertour gehen können. Weitere Informationen gibt es unter www.zeitsprungland.de.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.