Treiben in der Hugo Junkers Lounge in Düsseldorf

Tja meine Lieben: ihr wißt: ich fliege viel mit air Berlin. Die Airline hat Vor- und Nachteile, im Grunde klappt nach Organsisationsproblemen doch immer wieder alles. Deshalb genieße ich auch den Vielfliegerstatus.

Oft fliege ich mit dieser Airline über Düsseldorf. Dies ist ein Drehkreuz von air Berlin für internationale Flüge. Bei meinen Zwischenstopps kann ich immer wieder die Hugo Junkers Lounge besuchen. So auch heute….

Auf dem Rückflug von Florida nach München haben wir Zeit für den Loungebesuch. Erstmal ist für mich ein leckerer Cappuccino fällig um nach dem ca. 9 stündigen Flug in die Gänge zu kommen.

Das Frühstücksangebot ist hier O.K. , jedoch keine Offenbarung: Es gibt Obst (keinen Obstsalat) ein paar abgepackte Joghurts und Fertigbackwaren wie Croissants oder Brötchen. Müsli, Milch und ein paar abgepackte Marmeladen werden wie einfache Käse- und Wurstsorte hier angeboten.Klar, das ist Jammern auf hohem Niveau, satt werden wir hier allemal.

Das Personal ist mehr als zuvorkommend und die breiten, bequemen Ledersessel laden uns zum schlummern ein. Ich freue mich auf deutsche Zeitschriften und blättere etwas im Spiegel, während mein Mann kurz duschen geht.

Den heute anscheinend gut funktionierenden Flugbetrieb beobachte ich aus dem Fenster. Ein Kommen und gehen…ich mag die Stimmung am Flughafen.

Asiatische Gäste setzen sich neben mich. Wir fangen ein Gespräch an, sie sind auf dem Weiterflug nach Berlin, wo sie ihre Tochter besuchen.

Lounge Talk: belanglos und doch spannend. Ich fühle mich wohl, wenn ich, während der Flüge nicht ständig auf mein Handgepäck achten muss und mir soviele Getränke wie ich will gönnen darf. Ich kann mein I Pad aufladen und gechillt dösen! So macht reisen Spass…..

Nun wird unser Flug nach München aufgerufen. Bis zum nächsten mal…

Regina Gerum

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.