Augencreme gefällig? Na klar…

Kennst Du das? Schon ab ca. 30 Jahren beginnt es mit den ersten, kleine Augenfälchen. Selbst Frauen, die ein fülliges Gesicht haben und „gut gepolstert“ sind, klagen: „Mann meine Augen sind müde, faltig und hier merkt mir jeder sofort mein Alter an!“

Natürlich ist dies bei jeder Frau etwas anders! Ich habe ja kein Problem mit meinem Alter dennoch ist es doch all unser Anspruch, etwas frischer und jünger zu wirken, oder?

Eine gute Augencreme, am besten ab 30 angewendet, gehört einfach zur guten kosmetischen Ausstattung jeder Frau!

Hier stelle ich euch zwei Augencremes aus den USA vor. Das kleine „Töpfchen“ habe ich sehr preiswert aus dem 99 cent store. Ein Geschäft, das hochwertige Produkte sehr günstig verkauft.

Die zweite Augencreme im praktischen Spender ist wohl intensiver in der Wirkung. Ein Serum! Na klar, so etwas brauche ich jetzt auch! Zwar habe ich kein Vermögen dafür investiert, doch ohne den Preis genau zu wissen weiß ich, dass ich für diese geringe Menge sicherlich das 15 fache bezahlt habe.

Soweit – so gut!

Beide Cremes wende ich regelmäßig an. Das Serum ca. 2 mal die Woche, die Augencreme im Töpfchen jeden Tag! Und, erkenne ich einen Unterschied?

Nein, gar nicht! Für mich muss Gutes sicher nicht immer teuer sein! Feuchtigkeit spenden beide Cremes ausreichend und ich sehe sofort frischer damit aus. Allerdings nervt mich die teurere Creme aus dem Spender. Denn eine sparsame Anwendung ist unmöglich. Was ist an Creme, bevor ich das stylische Fläschchen wegwerfe, noch im Spender und in der Flasche?

Ob es nachhaltig hilft, sich täglich für die Gesichtspflege etwas zu gönnen?

Naja, zumindest fühlt es sich gut an….Doch meiner Meinung nach sind die Wirkstoffe vieler Pflegeprodukte sehr sehr ähnlich! Gutes muss eben kein Vermögen kosten!

Regina Gerum

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.