Naturstoff für sprießende Wimpern

Welche Frau wünsche sich nicht dichte, geschwungene, fächerartige Wimpern? Wimpern, wo Du Dir vielleicht sogar die Wimperntusche sparen kannst? Ein Traum….der nicht mehr so weit weg ist, oder?

Der Zufall sorgt manchmal für die tollsten Entdeckungen: Nach der Behandlung des Grünen Stars wuchsen einigen Patienten dichtere und längere Wimpern. Seither wird der Wirkstoff Prostaglandine auch in Pflegeprodukten für die Härchen verwendet. Die Nebenwirkungen von Prostaglandine sind also hervorragend geeignet für buschige, dichte Wimpern. So wird Dein Augenaufschlag noch verführerischer…

Forscher des Fraunhofer-Instituts für angewandte Polymerforschung entwickelten jetzt ein Serum, das eine Alternative zu Prostaglandine darstellt und als reines Naturserum verwendet werden kann.

Allerdings wird es noch dauern, bis der neue Haarwuchs-Wirkstoff auf Herz und Nieren getestet ist und wir diesen Naturstoff kaufen können. Außerdem darf das Serum keinesfalls ins Auge gelangen und kann für Reizungen und Rötungen der Augen sorgen.

Wer also hier kein Risiko eingehen will, muss sich immer noch mit der guten, bewährten Mascara auseinandersetzen.

Mittlerweile jedoch gibt es Mascara in verschiedenen Texturen, die den Wimpern je nach Wunsch mehr Länge, Schwung oder Volumen schenken. „Wichtig dabei ist, dass man ein dickes Wimpernbürstchen verwendet, mit dem man die feinen Härchen von der Wurzel bis zur Spitze mit Farbe umhüllen kann“, erläutert der Visagist Peter Arnheim aus Berlin. „Auch Kajalstift oder flüssiger Eyeliner, der direkt am Wimpernrand aufgetragen wird, zaubert den Eindruck von mehr Volumen.“

Tja, dann auf zu wunderschönen Augen und einem Augenaufschlag dem keiner widerstehen kann….Und irgendwann werfen wir Marcara in die Tonne, lach!

Regina Gerum

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.