Denk an andere…und bereichere damit Dein Leben

Nicht jeder ist von Natur aus ein mitfühlender Mensch. Schließlich wird uns in unserer oft harten Welt auch beigebracht an sich zu denken und sich durchzusetzen. Doch warum genau ist es auch egoistisch, für andere da zu sein?

Ich kann euch sagen: Jahrelang besuchte ich in einem Krankenhaus Menschen die einfach jemanden zum reden brauchen. Nicht nur in der Großtstadt gibt es viele einsame Herzen. Das Klinikpersonal hat selten Zeit für ein Gespräch mit den Patienten. Ein Angebot, das gern angenommen wurde. Viele Patientinnen und Patienten haben es geschätzt und genossen, dass ihnen jemand zuhört, jemand einmal einen Einkauf erledigt oder sie mit dem Rollstuhl in die Stadt begleitet.

Doch auch ich selbst hatte nach diesen Klinikbesuchen immer wieder eine andere Blickrichtung auf mein Leben. Wenn Du Krankheit vor Ort betrachtest hast Du als gesunder Mensch plötzlich keine Probleme mehr. Und ein zufriedenes Wohlbefinden ist die Basis für ein glückliches Leben.

Auch Du kannst helfen! Immer! Schau Dich um in unserem Land. Nicht nur zahlreiche Flüchtlinge, die integriert werden wollen schreien förmlich nach Hilfe.

Ein Ehrenamt auszuüben schickt sich nicht nur gut im Lebenslauf. Ein Ehrenamt auszuüben bringt Dich vor allem selbst voran. Du lernst Dinge, die Du nicht einmal erahnt hast.

In einer Welt wo die Schere zwischen arm und reich immer weiter auseinanderklafft ist es toll, doch noch ein Miteinander in ganz verschiedenen Welten zu erleben. Sag ja zum miteinander…und fühle Dich (egoistischerweise) gut dabei!

 

Regina Gerum

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.