Auf in den Frühling mit Dir! Auf zur Veränderung!

Die ersten Frühlingsstrahlen der Sonne begeistern uns. Wir erfreuen uns an längeren Tagen und auf das erste Eis im Straßencafé. Doch: kennst Du das? Über die Wintermonate hast Du fast fünf Kilo zugenommen, bist sportlich eingerostet und lebst oft einmal träge und lustlos vor Dich hin!

Dich aufzuraffen zur Veränderung? Fällt Dir das schwer? Klar: es ist auch viel leichter, im Sumpf des Jammerns vor sich hinzulamentieren. Vorsätze? Sie sind Sätze, die wertlos sind!

Also: überwinde Deinen inneren Schweinehund! Doch leichter gesagt als getan, oder? Egal ob Du abnehmen, mehr Sport oder weniger Alkohol trinken willst: Hier ein paar Tricks, wie Dir das Umsetzen Deiner Ziele besser gelingt.

1. Schreibe Dir Dein Ziel auf. Lese diesen Zettel täglich am Kühlschrank oder dem Badspiegel.

2. Male Dir bewusst aus, wie es ist Dein Ziel geschafft zu haben. Das kann beispielsweise die Lieblingsjeans sein, die Dir plötzlich wieder passt. Lege sie Dir in den Schrank und blicke täglich darauf. Die Freude, wenn die Jeans dann wieder knackig sitzt, ist riesengroß! Wie fühlt es sich an, den 10 km Lauf unter einer Stunde zu schaffen? YEAH! Gefühle versetzen Kräfte in Dir

3. Belohne Dich für kleine Zwischenerfolge. Für jedes Kilo das Du verlierst kann das beispielsweise ein besonderer Kinobesuch sein

4. Weihe einen Dir Nahe stehenden Menschen ein der Dir hilft, Dein Ziel zu erreichen. Gemeinsam stark lautet das Motto. Unterstützung kann bei einem Durchhänger hilfreich sein

5. Schreibe einen Brief an Dich selbst, den Du ein halbes Jahr später beispielsweise wieder liest. Hier sollst Du selbst Deine Kontrolle beweisen und Erfolge dann richtig feiern.

6. Nach dem erreichten Ziel ist es wichtig, nicht wieder in alte Rituale zurück zu fallen. Schließlich können Erfolge mit Disziplin auch lange Bestand bewahren.

Viel Erfolg! Schritt für Schritt erreichst Du Dein Ziel, wenn Du es aktiv angehst. Denn, Merke: Vorsätze sind ledliglich ausgestellte Schecks auf einer Bank, wo kein Konto existiert…

 

Regina Gerum

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.