Frühstück im Hard Rock Hotel Orlando: die wichtigste Mahlzeit beim Reisen?

Für mich ist es, als Vielfliegerin, mittlerweile in der Tat am wichtigsten, gerade beim Reisen morgens richtig gut zu frühstücken.

Die neuen Eindrücke einer Stadt oder bei einem Event, das ich besuche sind oft so berauschend und ergreifend, dass ich fast die Zeit vergesse. An einem normalen Arbeitstag als Journalistin bin ich schließlich den ganzen Tag unterwegs und hetze nicht selten von einem Termin zum nächsten.

Wenn ich gut in den Tag starten will, brauche ich dafür eine leckere, gesunde Grundlage. Unterwegs werden oft nur fast food oder derart ungesunde Gerichte angeboten, die mir einfach mit der Zeit zuwider sind.

Was gehört für mich zu einem leckeren Frühstück? Neben einem großen Milchkaffee sind vor allem Vitamine angesagt. Gerade beim Reisen interessieren mich immer die Früchte, die im Frühstücksbüffet des Hotels angeboten werden.

Melonen, Papayas, Mangos und Ananas schmecken in fernen Ländern einfach himmlisch. Eigenanbau lässt grüßen.

Neben frischem Quark, Joghurt oder Kornbrötchen mag ich an meine Frühstück auch gern einmal die deftige Essiggurke! Denn nichts verzaubert die Geschmacksnerven so sehr wie ganz unterschiedliche Geschmäcker: süß, salzig, sauer, würzig: in unserer Welt des schnell schnell und fast foods nehmen wir diese Geschmäcker kaum noch wahr, oder?

Ich jedenfalls genieße mein Hotelfrühstück wo ich meist ein tolles Angebot vorfinde! Wie hier im Hard Rock Hotel in Orlando gibt es, neben typisch amerikanischen Speisen, wie pancakes, Eierspeisen und Pizza auch Obst, Müsli Joghurt und Säfte, die der Kellner direkt serviert. Lediglich deftiges, frisches Gemüse oder Fisch kann ich heute hier nicht finden. Doch für gut 20 $ ist das Frühstück hier lecker und macht Lust auf den anschließenden Besuch in den Universal Studios.

Das Hard Rock Hotel in Orlando bietet bestes Ambiente, tolle Service und als Legende der Stars genieße ich das feudale Zimmer mit besten Matratzen, Pflegeprodukten im Bad und der großzügigen, hellen Gestaltung umso mehr.

Nach diesem leckeren Frühstück (gerade die Ananas und Trauben schmecken himmlisch süß heute) im Freien (wer zum Teufel aus Deutschland kann schon im November draussen unter Palmen gechillt      frühstücken?) bin ich jedenfalls mehr als satt und starte gut gerüstet in den Filmzauber der Studios! Die Freundlichkeit des Personales hier macht einfach auch mehr als gute Laune….Hard Rock Hotel Orlando: nah, feudal, stylisch, edel und lecker!

Danke!

Regina Gerum

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.