Trauer gehört zum Leben….

…das ist ein wahrer Satz, der jedoch sehr leicht gesagt ist. Sicher kennen es viele von uns: Du verlierst einen lieben Menschen, Deine Welt bricht erst einmal in sich zusammen. Unfassbare Trauer umgreift Dich! Wie soll es nur weitergehen im Leben?

Dabei ist es gar nicht so relevant, ob Du einen kranken Menschen verlierst, der vom Leiden erlöst wird oder einen guten Freund in den besten Jahren, der plötzlich aus dem Leben gerissen wird: jeder empfindet Trauer auf seine Art und Weise.

Trauer kennt viele Gesichter. Mit Trauer geht auch jeder Mensch anders um. Ich persönlich habe zwei Freundinnen verloren. Sie waren beide unter 40 Jahre alt. Ich vermisse sie, ohne an ihrem Grab zu stehen.

Der Tod ist endgültig. Der Tod ist unumgänglich. Wie und wann er uns Menschen einholt ist wohl Schicksal, oder? Auf alle Fälle steckt eine höhere Macht dahinter.

Wenn ich allzu traurig um den Tod anderer bin, stelle ich mir immer vor das die Verstorbenen das nicht sehen wollten. Sie kennen eine fröhliche, enthusiastische Regina. Dann denke ich an eine fröhliche gemeinsam erlebte Zeit und mir geht es wieder besser.

Hier muss jeder seinen eigenen Weg finden. Trauer gehört zum Leben. Trauer ist mächtig. Doch Trauer darf nicht übermächtig sein. Denn auch Dein Leben besteht niemals nur aus Trauer!

Für alle die dem Sumpf ihrer eigenen Trauer nicht entfliehen können: nimm fremde Hilfe an. Das ist keine Schande. Es zeigt Dir nur die Sensibilität Deiner Seele…die geheilt werden kann.

Regina Gerum

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.