Wo die Großmutter noch so richtig was wert ist: beim Kochen!

Mit einem Grinsen verfasse ich diese Überschrift! Obwohl ich selbst leider längst schon keine eigene Oma mehr habe (und diese so richtig vermisse!) geht es wohl vielen ganz jungen Menschen so: die Omi ist gut, wenn es um Kohle und Geschenke geht! Und dann wollen wir noch ihre Tipps gerne rund ums Kochen mitnehmen, oder? Denn fast nirgends schmeckt es so gut wie bei Omi! Sie hat so ihre Spezialitäten drauf von Rahmwirsing über Zwetschgendatschi. Kennst Du diese Gefühle auch noch? Du betrittst das Haus von Oma und es duftet schon überall nach Kuchen oder Bratensoße! Mmmmmh!

Nirgends wird in unseren Medien die Oma so oft positiv erwähnt wie beim Kochen! Kochen wollen wir schließlich alle, Kochen ist hipp. Sogar Sterneköche erwähnen immer wieder, wie gut doch die Rinderroulade bei Oma schmecken würde! Stern und moderne Gewürze hin oder her: Oma ist bei der traditionellen Speisenzubereitung einfach ein Vorbild und wird es auch immer bleiben!

Oma mag es deftig, schaut praktisch nicht mehr auf Kalorien und liebt einfache Zutaten. Oma hatte sicher damals kein unbegrenztes Finanz Budget für Lebensmittel und wußte schon früher: weniger ist mehr!

Diesen Ursprungsgedanken können auch wir immer wieder beherzigen. Wir brauchen weder teure Exotenfrüchte, schwarzen oder weißen Trüffel noch teure Gewürze wie Safran oder den Bunsenbrenner zum Kochen! Oma mochte es nahrhaft und wußte: meine körperlich schwer arbeitende Männer müssen lange satt bleiben. Deshalb ist die Küche oft fett und strotzt nur so voller Kalorien. Doch Oma wußte damals und heute: Geschmack und Kalorien geben sich beim Thema: viel und üppig die Hand, oder? Naja…hat vor 50 Jahren und mehr das Thema Kalorien überhaupt gekannt?

Alle Light Fanatiker (bin ich übrigens auch ab und an) werden mich jetzt schlagen. Ich denke: die Blance zwischen lecker, gesund, light und heavy macht es aus. Schließlich ist guter Geschmack auch ein Gewinn für Dein Leben, oder?

Oma wußte es damals: ein gutes Essen wird geschätzt. Sonst gibt es wenig Highlights im Leben! Während wir heute von Kino- und Viedeospielangebot angefangen über den Shoppingwahn bei Amazon nicht mehr wissen, was wir im Überfluss brauchen wusste Oma genau, was die Menschen lieben: ein feines, gut gekochtes Essen!

Also: ran an den Herd um alle glücklich zu machen!

Sollten wir diese These nicht ab und an auch beherzigen?

Regina Gerum

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.